Über uns 

Die Bundesarbeitsgemeinschaft "Ausstieg zum Einstieg" ist ein bundesweit relevanter Akteur und Dachverband mit insgesamt 9 institutionellen Gründungsmitgliedern, die deutschlandweit über spezifische Erfahrungswerte und Methoden im Bereich der Ausstiegsarbeit aus dem Rechtsextremismus verfügen. Die Träger innerhalb der BAG sind seit 2009 im Rahmen des gleichnamigen XENOS-Sonderprogramms miteinander vernetzt und begreifen Rechtsextremismus als gesamtgesellschaftliches Problem.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft "Ausstieg zum Einstieg" hat sich nach Abschluss des XENOS-Sonderprogramms "Ausstieg zum Einstieg" e.V. im Jahr 2014 über den Förderverein der Bundesarbeitsgemeinschaft "Ausstieg zum Einstieg" e.V. i.Gr. im Jahr 2014 als juristisch eigenständige Körperschaft konstituiert. Die Fortführung der Finanzierung erfolgt in dem Bundesprogramm Demokratie leben!                                   

Facebook der BAG

Unsere Partner:

ARGO-Team

Friedrich-Ebert-Stiftung
- Projekt gegen Rechtsextremismus
 
 

Gefördert von: